Dec 312017
 
A MOD player for Windows 3.1. Works Great. It's in German but easy to figure out.
File WINMOD.ZIP from The Programmer’s Corner in
Category Music and Digitized Voice
A MOD player for Windows 3.1. Works Great. It’s in German but easy to figure out.
File Name File Size Zip Size Zip Type
WINMOD.EXE 23568 10568 deflated
WINMOD.WRI 6272 2818 deflated

Download File WINMOD.ZIP Here

Contents of the WINMOD.WRI file


12*000001WinMod -- der erste(?) Windows MOD-Player

Wenn jemand eine groartige Anleitung zu diesem kleinen Programm erwartet, mu ich ihn leider enttuschen. WinMod ist ein Programm, da zwischen Tr und Angel entstanden ist, als ich die Spezifikation zur Windows Multimedia-Schnittstelle in die Finger bekommen hatte. Ich hatte gerade meinen Soundblaster bekommen, und mich fr die MOD-Dateien interessiert. Was lag nher, als mal eben einen kleinen Mod-Player zu bauen? Man mute doch mal testen, ob die Windows-Funktionen was taugen.

Herausgekommen ist dann dieser Player. Er ist kein durchgestyltes und ausgefeiltes Programm, weder in der Oberflche noch in der Technik unter der Oberflche. Man mu deshalb folgende Features in Kauf nehmen: WinMod

-stellt eine gewaltige Belastungsprobe fr die Windows-Speicherverwaltung dar
-untersttzt lngst nicht alle Effekte, die in MOD-Dateien benutzt werden
-erreicht nicht die Klangqualitt anderer (Dos-)MOD-Player, weil keine Tricks wie FFT benutzt wurden
-hat Probleme mit einigen MOD-Dateien (keine Ahnung warum)
-kann nur ein Modul abspielen (keine Jukebox).

Aber weil WinMod eben die meisten MOD-Dateien in akzeptabler Qualitt unter Windows abspielt, ohne den Rechner vllig zu blockieren, und weil es anscheinend immer noch der einzige Windows-Player ist, stelle ich das Programm hiermit auch anderen zur Verfgung stellen. Wer die oben genannten Schwchen akzeptiert, bekommt einen kleinen Player, der auch bereits auf relativ langsamen Maschinen (25 MHz 386er ohne Cache) im Hintergrund Musik spielt.

Voraussetzungen fr WinMod

Um WinMod benutzen zu knnen, bentigt man unbedingt drei Dinge:

-einen Rechner mit 386er Prozessor (386SX reicht). Sorry, ihr armen 286er Besitzer!
-Windows 3.1
-eine Soundkarte, die digitale Samples abspielen kann, und einen entsprechenden Windows-Treiber (Soundblaster, PAS, Mediavision Thunderboard etc.)

Installation

Fr WinMod ist keine besondere Installtionsprozedur ntig. Man kopiere das Programm irgendwo hin und starte es. Fr maximalen Komfort sollte man aber den Player noch mit den MOD-Dateien verknpfen. Das geht wie folgt:

-Im Programm-Manager Datei/Ausfhren anwhlen, und das Programm REGEDIT starten.
-Im Registrier-Editor den Befehl Bearbeiten/Dateityp hinzufgen anwhlen
-Die Dialog wie folgt ausfllen:
Bezeichner: ModFile
Dateityp: Mod-Datei
Manahme: ffnen
Befehl: \winmod.exe %1,
also zum Beispiel c:\windows\winmod\winmod.exe %1,
oder Durchsuchen anklicken und winmod.exe auswhlen
Verwende DDE: nicht ankreuzen
-OK klicken und RegEdit beenden.
-Dateimanager starten, und den Befehl Datei/Verknpfen anwhlen.
-Als Dateinamenerweiterung MOD angeben, unter Verknpfen mit den Eintrag MOD-Datei auswhlen. Anschlieend OK klicken.
-Das wars.

Abspielen von Musikstcken

Jetzt knnen Mod-Dateien auf drei verschiedene Arten abgespielt werden:

1.Starten von WinMod, und laden eines Musikstckes ber das Men Datei/ffnen.
2.WinMod untersttzt das Windows-Drag/Drop Protokoll. Mann kann Dateien aus dem Datei-Manager in das in das WinMod-Fenster ziehen und dort loslassen.
3.Wenn die Verknpfung wie oben beschrieben erfolgt ist, kann man auch die MOD-Dateien direkt starten. Egal, ob WinMod bereits geladen ist oder nicht, man kann im Datei-Manager mit einem Doppelklick oder mit dem Druck auf die Return-Taste die markierte Datei abspielen. Das ist besonders praktisch, weil man so recht einfach in eine Liste von Mod-Dateien hineinhren kann. Mit den Pfeiltasten im Datei-Manager die Datei auswhlen und mit Return abspielen. Will man die nchste Datei anhren, whlt man diese ebenso aus. WinMod stoppt das Abspielen der alten Datei und startet sofort mit der neuen.

An dieser Stelle sei noch erwhnt, da die Punkte Auflsung und Modus in der Dialogbox Einstellungen Dummies sind und auch bei Karten mit entsprechenden Fhigkeiten keine Verbesserung der Klangqualitt bewirken. Auerdem ist die Sampling-Rate 44,1 KHz nicht getestet, da mein Soundblaster 1.0 diesen Modus nicht beherrscht.

Fr das merkwrdige Blubbern, das man beim Soundblaster 1.0 unter Windows im erweiterten Modus ab und zu hren kann, ist nicht WinMod verantwortlich. Es liegt an Windows und am Soundblaster, und kommt von der hohen Interrupt Latency im protected Mode des 386er Prozessors. Im Standard-Mode oder beim Soundblaster 2 tritt dieser Effekt nicht auf.

Konstruktive Kritik und Anregungen (vielleicht der Source fr eine entsprechende FFT-Routine fr MOD-Dateien) nehme ich gerne entgegen. Beleidigungen, Beschwerden und Flames bitte an NUL schicken.

Norbert Unterberg
Khlerstr. 12c
5802 Wetter 2

Fido: 2:245/36.4
Internet: [email protected]
arum)
-kann nur ein Modul abspielen (keine Jukebox).

Aber weil WinMod ebewtp
mif cp`]ZWTQO$
xu
r
ob
lm
i
f
c
`
]
Z
WTO$
4xHuVrokLhXeb_\Y2VTO$\\\\w\y\==|==<=
\=======|===\=====|===\[
\
\
\
\\\\<\\\\
\[==K=M=
\<=M\\\\\\\\\\\2\4\<
ArialTimes New Romanialog wie folgt ausfllen:
Bezeichner: ModFile
Dateityp: Mod-Datei
Manahme: ffnen


 December 31, 2017  Add comments

Leave a Reply